035955 45888  Kontakt  Anreise  Shop

Tag des offenen Denkmals 10. September 2006

06.09.2006zurück
Alle Infos unter www.tag-des-offenen-denkmals.de
Bibelgarten geöffnet 10 bis 18 Uhr
Sonderausstellungen: Biblische Mineralien, Ikonen, Qumran...

10 bis 18 Uhr, Basilika in der Schlossgärtnerei:
Der Ikonenmaler Manfred Richter aus Oßling präsentiert im Umfeld der neu errichteten und rohbaufertigen byzantinischen Mini-Basilika in der Schlossgärtnerei Oberlichtenau eine einzigartige Fachausstellung zum Thema byzantinische Ikonen. Er referiert darüber hinaus über die Entwicklung von der ägyptischen Mumienportraitmalerei und der Kunst der, griechischen Antike als die beiden Hauptentwicklungslinien hin zur frühchristlichen, byzantinischen Ikonenmalerei. Sieben werke, die typisch byzantinische Merkmale aufweisen, werden den Besuchern präsentiert. Zwei Strichkohlemuster des Pantokrators
( Allweltenherrscher Christus ) für die Kuppel der Oberlichtenauer Basilika werden zur Diskussion vorgestellt.

 
10 bis 18 Uhr, Bibelgarten:
Dieser zeigt Elemente der Bibel in Originalgröße. Die ehemaligen Frühbeete werden jetzt wieder bestellt. Mit dem Gewächshaus erreichte der Verein in 2005 einen sächsischen Landespreis für ländliches Bauen .Zum Tag des offenen Denkmals sind die Besucher eingeladen, im Gewächshaus selbst zu töpfern. Das interessanteste Teilstück der eingefallenen historischen Schlossmauer konnte der Verein mit Leaderplus- Mitteln wieder errichten. Im Schlossgärtnerhaus wird im neu errichteten Multimediaraum der Bibelgartenfilm vorgeführt. Die vereinseigene Fahrradwerkstatt am Bibelgarten verleiht an diesem Tag 40 Nostalgiefahrräder, um den neu errichteten Liederweg um Oberlichtenau abzufahren.
  
 
10 bis 18 Uhr, Naturkeller am Dammweg :
Der auf der sächsischen Denkmalliste stehende einzigartige Naturkeller wird geöffnet. Sonst ist dieser Keller hinter der geheimnisvollen Tür im Pfarrberg ganzjährig verschlossen. Hier gibt es : Erklärungen zur Physik an Kellergewölben, Informationen über die  energiekostenfreie Lagerhaltung von Lebensmitteln, der Verkauf von Honig aus aller Welt. Eine außergewöhnliche Besonderheit bietet der Kamenzer Lessingschüler Lutz Grzonka  (17) an. Er stellt alle in der Bibel genannten Mineralien, Gesteine und in der Antike bekannten Metalle vor. Der Hobbymineralien- und Insektensammler zeigt diese den Besuchern in 29  Vitrinen mit den dazugehörigen Bibelstellen und chemischen Formeln.

 

- Wir sind ausgezeichnet -

- Unsere Partner und Unterstützer -

Nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf!

 035955 45888  035955 40006  Kontaktformular  Bibelgarten